Update August 2019 – 1000 € nach 6 Monaten

Der August war ein toller Monat für mich! Als Investor habe ich diverse Meilensteine erreicht, die ich vor einem Jahr nicht für möglich gehalten habe. Das Mintos Konto wurde den zweiten Monat infolge nahezu verdoppelt. Mit 25.000 € sollte meine Einzahlung zu den größten auf Mintos gehören. Dies spiegelt einmal mehr mein Vertrauen in das Unternehmen wieder. Welche Meilensteine diesen Monat erreicht wurden erfahrt ihr unter Kontostand und Gewinne.

Auch privat läuft alles am Schnürchen. Ich konnte mit meiner kleinen Familie den ersten gemeinsamen Urlaub erleben. Es ging, wie im letzten Blog Update angekündigt, mit der AIDA nach Norwegen.

Christian AIDA Norwegen

Mein neues Rennrad konnte ich zum ersten Mal ausfahren. Es war zwar nur eine kleine 20 km Tour nach der Arbeit, aber das Sportgerät macht Lust auf mehr, da ich im Schnitt 5 km/h schneller unterwegs bin. Ich plane im September meine erste 130 km Radtour durch Mecklenburg-Vorpommern zu fahren.

Kontostand und Gewinne

Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie stark sich mein monatliches passives Einkommen in den letzten 6 Monaten entwickelt hat. Geduld zu haben und konsequent an den Zielen zu arbeiten ist das Wichtigste dabei. Lebe sparsam und investiere so viel Geld, wie nur möglich.

Seit 6 Monaten bin ich nun Mintos Investor und habe diesen Monat einige Meilensteine gleichzeitig erreicht.

  • 1000 € Gewinn durch Zinsen
  • 50.000 € Kontogröße = Mintos pro Investor
  • 322 € Autokredit durch Mintos gedeckt

Wie viel nach 12 Monaten auf der Haben-Seite steht, kann ich derzeit noch nicht genau abschätzen. Es könnten aber um die 4.000 € sein. Wahnsinn!

Im August konnte ich 339,86 € an Zinsen einfahren. Das sind 69 % vom errechneten Wert. Das passive Einkommen wird im nächsten Monat an die 400 € Marke kratzen, ich bin gespannt.

26. Juli 2019

Mintos Kontostand Juli 2019

26. August 2019

Status der finanziellen Freiheit

Das erste Ziel auf dem Weg zur finanziellen Freiheit ist zu 1/3 erfüllt. Im Oktober werde ich das erste Ziel von mtl. 1000 € zu 50 % erfüllt haben, davon bin ich fest überzeugt.

Die monatliche Kreditrate für meinen BMW 335d beträgt 322 €. Ich habe das Auto im letzten Jahr gekauft, weil wir mehr Platz benötigen. Es beruhigt mich ungemein, dass die Rate bereits durch mein passives Einkommen gedeckt ist.

Juli 2019

August 2019

Ziel 1: 1000 € im Monat durch Zinsen = + 13,80%
Ziel 2: 2500 € im Monat durch Zinsen = + 5,51%
Ziel 3: 9000 € im Monat durch Zinsen = + 1,54%

Anpassung Mintos Auto Invest

Viele von euch haben geschrieben: „Hey Christian, zeig uns doch mal deine AutoInvest Einstellungen.“ Dazu habe ich euch meine Einstellungen des Sekundärmarktes komplett gescreenshotet. Die Einstellungen sind identisch zum Primärmarkt. Leider sinkt derzeit merklich das Zinsniveau. Ich musste den Zinssatz von 14% runter auf 12% stellen, da ansonsten keine Kredite mehr zur Verfügung stehen würden. Hier die wichtigen Eckdaten.

  • Kredite ab 12%
  • Laufzeit 3-36 Monate
  • Kreditgeber von A bis B-
  • nur Kreditgeber mit einer Schonzeit von unter 6 Tagen
  • nur Kreditgeber, die Zinsen bei Verzug zahlen
  • Diversifikation ist derzeit deaktiviert (ich aktiviere diese jedoch des Öfteren, leider liegt dann oft auch einiges an Kapital unberührt herum)

Ihr könnt die Einstellungen gerne übernehmen. Ich fahre damit sehr gut und konstant.

Ausblick

Ab sofort wird es keine derart großen Einzahlungen mehr geben. Ich verfolge nun strickt meine Strategie monatlich 500 € einzuzahlen. Natürlich wird der Betrag Jahr für Jahr leicht angehoben, bis ich 2024 bei 1.500 € angekommen bin.

Der Aktienmarkt macht mir jedoch einige Sorgen und ich beobachte das Geschehen in China mit großem Interesse. Wenn wir in eine Rezession rutschen, werde ich einen großen Teil meines Vermögens in Aktien umschichten. Derzeit bin ich stark in Wasserstoff Aktien investiert und möchte diese auch mindestens die nächsten 10 bis 20 Jahre halten und auch noch weiter ausbauen. Ich bin von der Technologie überzeugt und sehe dort große Chancen.

Posted in Monatliche Updates.

12 Comments

    • Hi Steve,

      weil diese Anbahner keine Zinsen bei Verzug zahlen oder eine zu hohe Schonzeit besitzen.
      So holst du am meisten raus mit deinem Geld.

      Gruß Christian

  1. Hallo Christian, das sind für einen Familienvater in Deinem (jungen) Alter doch sehr schöne Zahlen. Hat sich das Finanzamt auch schon wegen quartalsweiser Steuervorauszahlungen gemeldet? Diese Erfahrung hatte ich in diesem Jahr zum ersten Mal.

    Mintos ist bei mir auch die größte Position im P2P Portfolio, aber das Schrumpfen der Angebote am Primär- und Sekundärmarkt macht gerade nicht so viel Spaß. Jetzt auf einen Schlag solch hohe Einzahlungen wie Deine vom Juli unterzubringen, dürfte kaum funktionieren. Die Zinsschmerzgrenze ist bei mir eigentlich bei 12%. Da ist der Markt weitestgehend leergefegt und der Autoinvest re-investiert nicht mehr alles. Viele Grüße Chris

    • Hi Chris,

      ich mache ganz normal meine Steuererklärung am Anfang des Jahres und gebe dann die Kapitalerträge im Ausland an. Da ich nicht selbstständig bin, sondern Angestellter, sollte das reichen auch ohne Steuervorrauszahlung. Das Finanzamt verdient ja so schon gut mit 😉

      Meine Schmerzgrenze liegt auch bei 12% und ich werde den AI nicht weiter runter stellen.

      Gruß Christian

  2. Hi,
    vergiss dein AutoInvest nicht umzustellen, wir sind nicht mehr bei 12% sondern nur noch bei 10%…

    Ich guck mir das ganze jetzt noch 1-2 Monate an und sollte es dann weiter sinken, bin ich raus, da ich besseres zu tun hab als jede Woche rein gucken zu müssen um meine AI anzupassen…

    • Hallo Gerhard,

      ich habe meine AI aktuell auf 11% gestellt und gehe auch nicht niedriger. Mein Kapital wird jeden Tag voll investiert.
      Anfang November steigen die Zinsen wieder, dass liegt aktuell an einer saisonalen Kredit-Knappheit. Die legt sich jedoch wieder.

      Gruß Christian

  3. Hallo Christian. Tolle Seite die du hier hast. Ich verfolge sie jeden Monat. Aber du schreibst oben, dass du nur Kreditgeber nimmst, welche Zinsen bei Verzug zahlen. Aber wenn ich mir deine Liste ansehen, sind da auch einige dabei, bei denen das nicht der Fall ist. z.B. ACEMA Bei AASA sind es 7 oder 12 Tage Schonfrist. Hast du das übersehen?

    Lg Heiko

    • Hallo Heiko,

      danke für den Hinweis. Ich habe beide entfernt. Hatte diese wohl noch wegen des guten Ratings drin gelassen und 7 Tage Schonfrist war für mich bei einem guten Rating dann wohl verschmerzbar. Da ich von beiden Anbietern jedoch auch keine Kredite mehr bekomme, sind sie nun raus geflogen.

      Gruß Christian

  4. Hallo
    Heute durch Zufall auf deinen Blog gestoßen. Super Seite hast du da gebaut das verfolge ich sehr gerne. Ich sehe hier sehr viele Parallelen zu meinem P2P Invest.
    Kleiner Tip für die AI Einstellungen bei Mintos würde ich zum Mintos Rating noch den Score von explorep2p.com mit einbeziehen.

    • Hallo Maggo,
      vielen Dank für die Blumen 😉 die Seite kenne ich schon und auch den erstellten Score. Bisher fahre ich sehr gut mit meinen Einstellungen und die Renditen sind sehr stabil und ich bin von noch keinem Ausfall betroffen. Hoffentlich bleibt das auch so. Ich nehme gerade noch mehr Plattformen zur Diversifikation mit rein.
      Gruß Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.