Mintos Auszahlung – Wie ich 55.000 € an einem Tag zurück bekomme

Kann ich mein 55.000 € Mintos Konto innerhalb eines Tages auflösen und den Betrag auf mein Bankkonto überweisen? Viele Investoren sträuben sich vor einer Investition in P2P Kredite, da sie nicht genau wissen, ob eine Mintos Auszahlung so einfach möglich ist. Lange Kreditlaufzeiten lassen vermuten, dass man viele Jahre auf das Geld warten muss. Ich bin dieser Frage auf den Grund gegangen und habe den Praxis-Test mit einem hohem Mintos Konto durchgeführt.

Die Vorbereitung vor der Mintos Auszahlung

Als erstes müsst ihr herausfinden, zu welchen Zinssätzen die Kredite derzeit auf dem Sekundärmarkt verkauft werden. Der Mintos Sekundärmarkt ist nämlich genau der Ort, bei dem ihr eure Kredite vorzeitig verkaufen könnt. Wenn ihr euer Geld also zurück haben wollt, dann geht es genau um diesen Sekundärmarkt. Das macht Mintos auch zu einem so guten P2P Marktplatz. Nicht alle Anbieter bieten euch die Möglichkeit Kredite vorzeitig zu verkaufen und auszusteigen.

Habt ihr den Sekundärmarkt erreicht, müsst ihr noch einige Filter setzen. Ich nutze folgende.

  • EUR
  • Rückkaufgarantie (Ja)
  • Rabatt/Prämie (0%-0%)

Oft reicht es schon die eigenen Kredite um 0,1 % höher zu verkaufen, als das höchste Gebot, welches ihr in der Liste finden könnt. Bei mir sieht es im Moment wie folgt aus.

Aus dieser Liste erkenne ich, dass die höchsten Kredite auf dem Sekundärmarkt derzeit für 10,5% angeboten werden. Die oberen 5 Angebote 12% und 10,8% sind wahrscheinlich Kredite die gerade erst eingestellt wurden und auch gleich wieder weg sind. Minikredite von einem Euro zählen an dieser stelle nicht. Scrollt die Liste ein wenig nach unten und versucht euch einen Eindruck zu verschaffen, bei welchem Prozentsatz die Kredite gerade fest stecken und anscheinend nicht mehr verkauft werden.

Der Unterschied zwischen Prämie und Rabatt

Da ihr nun wisst, dass der Sekundärmarkt bei 10,5% steht, sollten wir unsere Kredite >10,6% anbieten, damit diese auch schnell verkauft werden.

Das Bedeutet, dass ihr für eine Mintos Auszahlung, einen 16% Kredit mit einer Prämie von 5,4% verkaufen solltet und einen 10% Kredit mit einem Rabatt von 0,6%. Bei dem hoch verzinsten Kredit bekommt ihr sofort Geld gut geschrieben und bei dem niedrigen 10% Kredit müsst ihr dann leider drauf zahlen.

Den Unterschied zwischen Rabatt und Prämie möchte ich anhand eines Rechenbeispiels veranschaulichen. Beide Kredite sollen zu 11% verkauft werden.

Kredit 1Kredit 2
100 € zu 16% und 12 Monate100 € zu 10% und 12 Monate
Prämie von 5% Rabatt von 1%
5 € Gewinn bei Verkauf1 € Verlust bei Verkauf

Eine Prämie sorgt also dafür, dass ihr sogar noch Geld erhaltet. Der Rabatt sorgt dafür, dass ihr Geld drauf zahlen müsst, um den Kredit auf dem Mintos Sekundärmarkt los zu werden. Der Rabatt und die Prämie werden direkt nach dem Verkauf des Kredites gut geschrieben oder abgezogen. Was ihr dabei gewonnen oder verloren habt, wird auch auf der Startseite angezeigt.

Der Verkauf aller Kredite

Zu allererst müsst ihr euren Invest und Access abschalten und eure Auto Invest Strategien deaktivieren.

Je nachdem wie viel Geld ihr auf Mintos eingezahlt habt und in wie viele Kredite ihr investiert seid, kann der Verkaufs-Prozess etwas Arbeit in Anspruch nehmen. Ich rate euch inständig, nehmt euch Zeit dafür. Es gibt Investoren auf Mintos, deren Konto bei 20% Rendite steht, da sie es geschafft haben, die 15% und 16% Kredite mit einem fetten Aufschlag zu verkaufen. Hier greift das Sprichwort, jeden Tag steht ein dummer auf und kauft. Ihr müsst nur darauf hoffen, dass einige Leute ihren Mintos Auto Invest nicht sauber konfiguriert haben und dadurch Geld verschenken.

Doch nun zu mir und meinem Express-Sale. Bei mir waren es 55.100 € und knapp 2.700 Kredite in die ich investiert war. Für mich kam es also nicht in Frage, alle Kredite einzeln zu verkaufen. Ich habe diese in 300 Stück Chargen verkauft.

Zu allererst müsst ihr eure aktiven Investitionen aufrufen.

Dann stellt ihr die Liste auf 300 Ergebnisse und klickt im Anschluss auf alle verkaufen.

Nun wird euch ein Bestätigungsfenster angezeigt, welches ihr mit Überprüfen und Bestätigen akzeptieren müsst.

Jetzt kommen wir zu der Seite, auf der wir die Prämie oder den Rabatt für die zu verkaufenden Kredite einstellen. Entweder ihr vergebt einen Prozentsatz für alle Kredite auf einmal. (siehe Bild 1.) Oder aber ihr vergebt einen Prozentsatz für jeden Kredit einzeln. (siehe Bild 2.) Am Ende seht ihr dann auch, was euch der verkauf kostet oder einbringt. (siehe Bild 3.)

Einen Rabatt muss du mit einem minus angeben. In meinem Beispiel sind es -1%. Habt ihr hoch verzinste Kredite die ihr verkaufen wollt, gebt ihr natürlich keinen Rabatt, sondern ihr wollt eine Prämie dafür. Das ganze würde dann so aussehen.

Wie bin ich persönlich vorgegangen

Da ich in 2.600 Krediten investiert war, konnte ich nicht jeden einzelnen Kredit bewerten und verkaufen. Daher ging ich nach dem Prinzip Schrotflinte vor. Ihr solltet eure Mintos Auszahlung nicht unter Zeitdruck durchführen und euch mehr als einen Tag dafür Zeit nehmen. Hierbei kann nämlich auch eine ganze Menge Geld verdient werden.

Ich nahm 300 Kredite in die Auswahl 16% bis 15% im Schnitt und verkaufte diese mit einer Prämie von 3%. Die Kredite standen also im Sekundärmarkt mit 12% bis 13%. Das ist fast 1,5% über dem höchsten, zu diesem Zeitpunkt, verfügbaren Kredit am Sekundärmarkt. Die Kredite verkauften sich schneller als erwartet und die Anzahl war innerhalb kürzester Zeit halbiert. Ich wartete 2 Stunden bis sich nichts mehr tat und löschte dann alle Verkäufe.

Ich stellte alle Kredite wieder ein zu einer Prämie von 2% ein und wartete wieder 2h. Und das ganze Spiel ging dann immer so weiter bis ich bei -0,5% angekommen war. Übrig geblieben waren schlechte Kredite aus dem Invest und Access für 5,5%. Diese verkaufte ich per Hand für einen Rabatt von 6%.

Der Screenshot beweist, das ich am 02.10.2019 Kredite auf dem Sekundärmarkt für 53.900,67 € verkauft habe. Dabei konnte ich durch Prämien beim verkauf der Kredite ganze 152 € extra verdienen. Das geht natürlich nur dann wenn der Markt im Keller ist und Ihr einige hoch verzinste Kredite euer eigen nennen könnt.

Ich hob den vollen Verfügbaren Betrag im Anschluss auf mein Konto ab, um den Beweis zu sichern, dass auch derart hohe Auszahlungen möglich sind und für Mintos kein Problem darstellen.

Das Geld ist am nächsten Tag auf meinem DKB Konto eingegangen.

Fazit zur Mintos Auszahlung

Der Sekundärmarkt auf Mintos ist liquide und ihr solltet jederzeit wieder an euer Geld kommen. Natürlich ist es wichtig, wann ihr die Mintos Auszahlung durchführen wollt und wie dringend ihr das Geld benötigt. Mein Test fand in einer niedrig Zinsphase statt. Daher konnte ich die Kredite mit hohem Gewinn verkaufen. Wenn ich in einer hohen Zinsphase alles verkaufen müsste, würde ich wahrscheinlich eher Verlust machen. Das ganze ist jedoch überschaubar und ihr dürft nicht vergessen das ihr nach dem verkauf immer noch Zinsen für den Anteil des Monats erhaltet. Bei mir kamen im nachhinein noch knapp 90 € an Zinsen zusammen, obwohl die Kredite schon verkauft waren.

Wenn Ihr Fragen zu einem Ausstieg aus Mintos habt, schreibt es gerne in die Kommentare.

Seid ihr noch nicht bei Mintos angemeldet, könnt ihr meinen Affiliate Link benutzen. Ihr erhaltet dann 1% eurer ersten Einzahlung als Bonus gut geschrieben. Link

Posted in Praxistipps.

4 Comments

    • Hi Alex,
      ich schreibe gerade das neue Portfolio Update. Im Moment habe ich wieder 30k bei mintos investiert und 10k bei Kuetzal.
      Nächsten Monat möchte ich mintos jedoch wieder auf den alten Kontostand hoch ziehen.

      Gruß
      Christian

  1. Pingback: Update Oktober 2019 - 3464 Euro Aktien und P2P Gewinne - P2P Erfahrungen

  2. Hallo Christian,
    besten Dank für’s Teilen der Kto.-Auflösung.
    Wie von dir bereits angedeutet, funktioniert das bei entsprechender Marktlage. Wahrscheinlich ist jedoch auch, daß über alle Zinsphasen permanent investierte Anleger -je nach akt. Marktlage- sicher nicht so günstig rauskommen, wenn zb. 8%er des Sommers nun praktisch unverkäuflich werden.
    Dennoch sehe ich auch während der Rendite-Tief’s ungern totes Geld bis zum nächsten Zins-Anstieg auf dem Mintos-Konto.
    Grüße, Colin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.